Eisenmangel

Eisenmangel – ein vergessenes Problem

Beim Thema Eisenmangel und Eiseninfusionen habe ich schon vieles erlebt: Unerkannter Eisenmagel und die Patienten erlebten eine Odysee…
In meiner Klinikzeit als Narkosearzt in einem Unfallkrankenhaus hatte ich es auch schon mit tiefen Eisenwerten zu tun – meistens allerdings nach starken Blutungen. In meiner Praxis in Ingolstadt untersuche ich mittlerweile bei jedem Patienten (bei Frauen ganz besonders) den Ferritinwert. Es ist erstaunlich, welchen großen Einfluss der Eisenmangel auf die Gesundheit hat. Meist äußert sich ein Eisenmangel zuerst mit Müdigkeit, geringerer Leistungsfähigkeit beim Sport und letztlich mündet er in einen Haarausfall.
In schweren Fällen endet er in einer Depression, die mit Antidepressiva nicht behandelbar ist.

Therapie des Eisenmangels

Bis zu einem gewissen Grad kann man den Eisenmangel mit Kapsel oder Tabletten behandeln. Ab einem gewissen Schweregrad oder bei Begleiterkrankungen ist die Eiseninfusion unumgänglich.
Bei Haarausfall therapiere ich nicht nur den Eisenmangel, sondern untersuche noch weitere Parameter.

Lesen Sie hier mehr zum Haarausfall