Migräne vorbeugen und behandeln

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Migräne vorbeugen und behandeln können. Profitieren Sie von meinen besten Tipps und von meinem Fachwissen aus über 13 Jahren innovativer Migränetherapie.

Viele Menschen leiden unter Migränesymptome und fragen sich, welche Ursachen wohl dahinter stecken.


In der Lehrmeinung der Schulmedizin gibt es genau eine Ursache für Migräne, nämlich eine genetische. Man sieht die Migräne als unheilbare Erkrankung an und müht sich nicht weiter mit der Suche nach Ursachen und Auslöser ab, sondern verschreibt ein Schmerzmittel. Doch fast jeder Patient kommt an den Punkt, wo ihm das nicht mehr reicht: Genau hier setzt meine Migränetherapie an. 

Migräne vorbeugen und behandeln
 Es hängt von 3 Faktoren ab! 

Diagnostik

Wir haben unglaubliche Möglichkeiten in der Diagnostik, doch die werden kaum genutzt. Lernen Sie mehr, welche Diagnostikverfahren notwendig sind. 

Wissen

Die besten Labortests nützen nichts, wenn man sie nicht in einem größeren Zusammenhang sehen und verstehen kann. Gerade bei Migräne hängen viele Symptome zusammen. 

Action

Ein genauer Therapie-Fahrplan muss erstellt und immer wieder angepasst werden. Die Ergebnisse müssen kontrolliert werden, die Therapie modifiziert werden. Solange bis alles passt.  

Hier habe ich wichtigsten Artikel aufgelistet, die ich zu diesem Thema geschrieben habe.

Das ermöglich Ihnen mehr über die erweiterten Diagnostik- und Therapiemaßnahme zu lernen um Ursachen und Symptome bei Migräne vorzubeugen. 

 Migräne Ursachen

 Untersuchungen bei Migräne

Migräne Symptome 

Migräne vorbeugen

Migräne Onlinekurs für Betroffene und Einsteiger
Wie Sie Migräne am besten vorbeugen und behandeln

Aufgrund der hohen Nachfrage habe ich einen Online E-learning Kurs zusammengestellt.
Der Kurs wendet sich an alle, die nach mehr Wissen streben.
Er ist sehr gut geeignet für Therapeuten (Ärzte, Heilpraktiker) die noch Anfänger sind.


Der Kurs deckt von der Diagnostik bis hin zur Therapie alle Aspekte der Migränetherapie nach Dr. Selz ab und beinhaltet alles, was man wissen muss.

TRAGEN SIE SICH INS KOSTENLOSE WEBINAR EIN UND ERFAHREN SIE MEHR!

Der große Schwindel bei den Ursachen von Migräne

Hallo, mein Name ist Dr. med. Ulrich Selz und ich bin der Betreiber dieser Website. Ich schreibe über Migräne, weil ich mit der derzeitigen Betrachtungsweise von Migräne durch die moderne Medizin nicht einverstanden bin. 


Warum das so ist? Lesen Sie einfach weiter! 


Als ich das erste Mal mit einem Patienten mit Migräne in Kontakt gekommen bin war ich noch gar nicht auf der Welt. Meine Mutter hatte während der Schwangerschaft laufend schlimme Anfälle - sie war Migränepatientin. Wahrscheinlich interessiere ich mich deshalb so für dieses Thema. 


Ich habe während der Ausbildung zum Narkosearzt auch die Schmerztherapie durchlaufen und hielt mich selbst für ganz gut darin. An meiner neuen Klinik wurde meine Illusion aber abrupt beendet: Ich war Assistenzarzt in einer Migräneschwerpunktklinik und ich habe ganz schnell erfahren, dass die Schmerzstillung per Medikament bei Migräne bei einigen Menschen nicht besonders gut funktionierte.  

Migräne anders betrachtet

Was mich wirklich stutzig machte, war die Tatsache, dass immer wieder Patienten zu uns kamen, die einmal Migräne hatten und über ihre Heilerfolge berichteten. Vielen waren komplett migränefrei.


In den Leitlinie zur Migräneprophylaxe steht allerdings geschrieben, dass Migräne eine unheilbare Erkrankung sei. Meine täglichen Beobachtungen und die wissenschaftlichen Aussagen standen hierzu im starkem Widerspruch. 


Wie erklärten sich also diese Heilerfolge? Mir blieben zwei Möglichkeiten zu handeln: 
Erstens: Den Patienten nicht glauben, sich auf wissenschaftlich Fakten berufen und nichts ändern.
Zweitens: Den Patienten glauben und sich auf die Suche nach Lösungen begeben. 


Warum ich anderer Meinung bin

Der Stein kam ins Rollen als ich mir einmal angesehen hatte, wie andere Medizinsystem die Erkrankung "Migräne" betrachteten. Die Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) war am spannendsten: Die Chinesen kennen den Begriff "Migräne" gar nicht. Vielmehr sehen sie die Migräne als Symptom eine Organschwäche.


Über Monate hinweg lernte ich das Wissen der TCM praktisch zu verstehen. Mit jedem Patienten ging ich die Schautafeln der Chinesischen Medizin in meinem  Arztzimmer durch. Und nach einigen Monaten verstand ich letztlich die übergeordneten Zusammenhänge der Organsystem zueinander. 


Biochemie vs. Labormedizin vs. Tradition 

"Was die chinesischen Ärzte vor ca. 2000 Jahren detailliert beobachtet haben, muss mit modernen Laboruntersuchungen nachvollziehbar sein", dachte ich mir. Also fing ich an die für uns schwer verständlichen Beschreibungen der TCM mit Hilfe von Laboruntersuchungen zu überprüfen. 


Keine Überraschung - es fanden sich Parallelen der TCM zum entgleisten Stoffwechsel und mein Verständnis wuchs täglich. Eine Leber-Chi Schwäche entpuppte sich als messbare Entgiftungsstörung. Ein Gallenblasen-Kopfschmerz als Hormonstörung und so ging es weiter.... 


Migränepatienten könnte man besser untersuchen

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schlecht untersucht Patienten mit Migräne in die Praxis kommen. Nicht falsch verstehen: Natürlich wurden die vorgeschriebenen Untersuchungen beim Neurologen und im MRT gemacht. Doch mehr auch nicht. Es gäbe viele sinnvolle Laboruntersuchungen, die bei jedem Migränepatienten Sinn machen würden. 


Acht Migränetypen - und die passenden Untersuchungen

Damit sich Kollegen und Patienten leichter im Dschungel der Laboruntersuchungen zurecht finden, unterscheide ich acht verschiedene Migränetypen - die "8 Migränetypen nach Dr. Selz"

Über gezielte Fragen im Anamnesegespräch oder einem von mir entwickelten Fragebogen, gelingt es binnen weniger Minuten die wahrscheinlichste Migräneursache herauszufiltern. 


Jedem Migränetyp sind bestimmte Laboruntersuchungen zugeordnet, so dass man sowohl als Betroffener oder als Therapeut die richtige Spur verfolgen kann. 


Gute Nachrichten! Welcher Migräntyp sind Sie?

Wenn Sie sich näher für Ihre Migräneursachen interessieren, dann empfehle ich Ihnen mein kostenloses Webinar "Die wahrscheinlichsten Ursachen Ihrer Migräne"  Dort stelle ich Ihnen die 8 Migränetypen näher vor und Sie erhalten schon erste Hinweise auf mögliche Auslöser und Ursachen. HIER KLICKEN!



Werden Sie zum Insider und verpassen Sie nie mehr einen Artikel! 

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und nie wieder einen Artikel oder Video von mir verpassen? Dann tragen Sie sich in meinen Migräne-Newsletter ein. 

Sie werden dann regelmäßig bei Neuerscheinungen informiert.



Dr. med. Ulrich selz 


Arzt und Autor

>