Was ist die Migränetherapie nach Dr. Selz© 

Was Patienten und Therapeuten in der Migränetherapie fehlt -
und was man sofort ändern könnte.

Als ich mich intensiv während meiner Klinikzeit mit Migräne beschäftigt habe, war ich hilflos:  

Wir bekamen ausbehandelte Fälle aus den bekannten Spezialkliniken. Es war sehr frustrierend für Patienten und Ärzte, wenn keine Therapie half.

Darum begann ich, nach neuen Möglichkeiten zu forschen.


Mittlerweile ist daraus ein System entstanden, denn mir sind häufige Muster bei Migränepatienten aufgefallen. Beispielsweise ist oft das Hormonsystem aus der Balance, die Betroffenen haben unerkannte Allergien oder Darmprobleme und vieles mehr. 

Leider kümmern sich viele Fachleute in der Migränetherapie nicht darum: Sie verschreiben Schmerzmittel, Psychopharmaka und kümmern sich nicht weiter um die Ursachen der Migräne.

 

​Dr. med. Ulrich Selz 

Was mich wirklich stört: In der Notfallmedizin betreiben wir einen riesigen Aufwand, selbst wenn die Chancen schlecht stehen.
Beispielsweise behandelt man als Notarzt noch 1-2 Stunden an der Einsatzstelle, obwohl der Patient definitiv tot ist und auch keine reelle Chance mehr hat.

Warum? Weil unsere Einstellung bei Notfällen heißt: "Alles versuchen, trotzdem und immer!"

Bei Migränepatienten ist man schneller fertig: "Unheilbare Erkrankung, nehmen Sie Schmerzmittel!" Diese Einstellung gefällt mir nicht.
Sie geben mir sicherlich Recht, dass man als Therapeut auch die Migränepatienten mit der Einstellung: "Alles versuchen, trotzdem und immer!" behandeln sollte. 


Meine Migränetherapie handelt nach diesem Prinzip und zwar parallel und nicht entgegen der klassischen Herangehensweise. 

Migränetherapie nach Dr. Selz 

Was es ist und was es nicht ist - eine Übersicht

Was es ist...

  • Eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Migränetherapie 
  • Eine systematische Suche nach den häufigsten Stoffwechselschwächen bei Migräne
  • Eine Anwendung modernster Laboruntersuchungen
  • Eine andersartige Fokussierung: stoffwechsel-orientiert statt schmerz-orientiert

Was es ist nicht ist...

  • Lehnt die klassische Therapie nicht ab, sondern wendet sie leitliniengerecht an
  • Ergänzt die klassische Therapie und sucht nach individuellen, migränetypischen Stoffwechselauffälligkeiten
  • Lehnt pseudowissenschaftliche Therapiemethoden ab, sondern konzentriert sich auf messbare Laborergebnisse  
  • Versteht sich nicht als überlegene Therapie, sondern verfolgt einen andersartigen Therapieansatz

Schlussfolgerung:

Kein Therapiekonzept ist so hilfreich wie ein maßgeschneidertes.

Die Migränetherapie nach Dr. Selz analysiert individuelle Stoffwechselursachen und geht einen Schritt weiter als das normale Standardvorgehen. 


Viele Therapeuten und Patienten suchen nach zusätzlichen Ansätzen, um das allgemeingültigen Behandlungskonzept zu ergänzen.


Diese Möglichkeiten bietet die Migränetherapie nach Dr. Selz©


Mittlerweile ermöglichen uns moderne Laboruntersuchungen neue Diagnose- und Behandlungsstrategien immer präziser in die Praxis zu übertragen.

Dr. med. Ulrich selz 


Arzt und Autor

>